· 

Werbung* Ein Tuch, Socken...und jede Menge Stress

Werbung* Ein Tuch, Socken...und jede Menge Stress

(*durch Marken- und Produktnennung sowie verlinkung / enthält kostenlose Produktprobe von Opal)

Manchmal macht einem das Leben einen Strich durch die Rechnung....

So gerne ich stricke, blogge und auf instagram unterwegs bin, in den letzten Wochen war das nicht nur schwierig, sondern eher sogar Nebensache, leider.

 

Nach wirklich gravierenden Problemen Zu Hause, die wir Gott sei Dank gemeinsam in den Griff bekommen haben, war zuerst Ruhe eingekehrt und ich habe mich gefreut, mit den Kindern ein paar schöne Herbstferientage zu verbringen. Vielleicht ein paar schöne Stunden strickend auf dem Spielplatz zu verbringen oder auch im Garten ein wenig zu werkeln war das Ziel. Ich hätte auch gerne wie jedes Jahr einen Kürbis mit der ganzen Familie ausgehölt und Kürbissuppe gemacht...und dann klingelte das Telefon.

 

Mein lieber Papa hatte einen schlimmen Herzinfarkt!

 

Auch, wenn er das überlebt hat, er liegt weiterhin im Krankenhaus und erholt sich leider nur sehr langsam. Wir wissen noch nicht, wie die Sache ausgeht.

Die gestrickten Sachen des heutigen Blogposts sind also unter enormem Stress entstanden. Oder besser gesagt: das schöne Tuch und das Sockenpaar zu Stricken hat mir in dieser schlimmen Zeit sehr geholfen, die Nerven zu behalten.

Ich bin froh und dankbar für mein Hobby, gerade jetzt.

 

Das Tuch heisst "Klare Kante" von CrasySylvie und ich habe es schon mehr als einmal gestrickt. Das Muster ist einfach sehr eingängig und schön. Es ist aus den beiden Farben "Rotfunkelnde Ofenwärme" und "Verschneiter Tannenwald" aus der neuen Kollektion XLarge Frozen 8-fach entstanden. Ich finde jedoch, es sieht in dieser Kombination viel mehr nach Kürschblüten und Frühling aus. Ich glaube, auch wenn es sehr warm ist werde ich das im nächsten Frühjahr noch oft tragen.

 

Die Wolle ist kuschelig warm und weich, ich bin ja normalerweise eher ein Freund von dünnerer Sockenwolle. Aber in diesem Fall bin ich sehr glücklich mit genau dieser Stärke. Das perfekte Projekt mit der dafür perfekten Wolle sozusagen.

 

 

Aus der gleichen Kollektion stammt die Wolle namens "Kunterbunte Pudelmütze" und obwohl ich erst geplant hatte, tatsächlich eine Mütze aus dem Knäul zu stricken, sind es doch Socken geworden.

Ich überlege, ob ich da nicht doch noch Sohlen annähe und sie zu Hüttenschuhen mache. So schöne, freundliche Farben würden sich doch gut dafür eignen, oder?