Werbung* Anleitung "Allweathercowl"

Werbung* Anleitung "Allweathercowl"

*enthält Produkt- und Markennennung sowie -Verlinkung/PR-Sample der Firma Schoeller&Stahl

Was hab ich mich gefreut über die positive Resonanz auf meinen Cowl!

Ich habe ihn ja ursprünglich tatsächlich aus der eigenen Not der " immer kalten Ohren" entworfen. Ich brauche da etwas, das praktisch ist und bei jedem Wetter da bleibt, wo ich warm haben will, nämlich an Hals und Ohren...und auch am Kopf.

Hübsch sollte er natürlich auch sein und das Thema "Fading" aufgreifen, dass mich sowieso schon durchs ganze Jahr begleitet und begeistert.

Einen gewissen Stand sollte er auch haben, darum habe ich ein einfaches Zopfmuster gewählt, das seinen Job im fertigen Cowl auch wirklich gut macht. Herumgezuppel über die Ohren bei eisigem Wind muss ich nicht mehr befürchten.

 

Als mir die Firma Schoeller und Stahl zwei Knäul der neuen "Chic & Warm" zugeschickt hat, was also ziemlich schnell klar: diese Wolle und die Idee passen perfekt!

 

Vorgestellt habe ich ihn auf dem Bloggertreffen "insideschoeller" und war überascht, dass meine Idee tatsächlich auch anderen so gut gefällt. Auch auf Instagram bin ich dann auch ein paar Mal gefragt worden. Und so schreibe ich euch heute die Anleitung dazu auf.

 

Ich freue mich, wenn ihn jemand nach strickt und natürlich auch, wenn ihr das Projekt dann unter dem Hashtag #allweathercowl  verlinkt, damit ich auch sehen kann, was ihr draus macht!

Es ist im Prinzip eine ganz einfache Konstruktion. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch ungeübte Strickerinnen und Stricker hinbekommen.

 

Ihr benötigt:

 

2 Knäul Schoeller&Stahl "Chic und Warm" , beide in einer Farbe

4,5er Nadel mit 60cm Seil

 

Maschenprobe: 17M x24M, ist aber nicht zwingend notwendig

 

 

Bündchen:

 

100 M mit Knäul 1 anschlagen und 10 R Bündchenmuster stricken (2re,2li)

 

Danach strickt ihr das Muster. Dazu wird das 2. Käul angeschlagen. Bitte hierbei darauf achten, dass ein Knäul von innen und das andere von aussen abgestrickt wird. Das ist wichtig, um den farblichen Effekt zu erhalten!

 

Muster:

 

1. Reihe: 2M Farbe 1, 2M Farbe 2 im Wechsel stricken, alle M rechts!

 

5x Reihe 1 wiederholen

 

7. Reihe: Immer jeweils 4M in die eine Richtung verkreuzen. (2M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit halten, 2M stricken, dann die M von der Hilfsnadel abstricken)

 

6x Reihe 1 wiederholen

 

14. Reihe: Immer jeweils 4M in die andere Richtung verkreuzen. (2M auf eine Hilfsnadel legen und hinter die Arbeit halten, 2M stricken, dann die M von der Hilfsnadel stricken)

 

Danach Reihe 1-14  4x wiederholen  und noch 1x Reihe 1 bis 6 wiederholen

 

Nun noch mit einer Farbe 10 R Bündchenmuster stricken und abketten

 

Fertig!

 

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum nimmt sie denn jetzt für die Bündchen keine kleinere Nadel?

Nun ja, also der Cowl ist ja schon ziemlich lang, dementsprechend kann man ihn eigentlich auch umklappen wenn man nicht gerade warme Ohren will. Das innere eines Fairislemusters finde ich nämlich auch ganz hübsch und wenn das Bündchen enger wäre, würde das nicht ganz so gut funktionieren.

Kann man aber natürlich auch machen.

 

Durch die Länge kann man den Schal übrigens auch als Mützenschal tragen. Ich hatte so etwas früher als Kind und da bin ich schon ein bischen nostalgisch, das bekommt man soweit ich weiß nämlich heute auch nicht mehr zu kaufen. Jedenfalls nicht für Erwachsene...

 

Viel Spass beim Stricken!

 

Alice