(Werbung/PR-Sample) DIY-Sandalen mit Prym

(Werbung/PR-Sample*) DIY-Sandalen mit Prym

(*Die Artikel von Prym wurden mir kosten- und bedingungslos für dieses Projekt zur Verfügung gestellt, die Wolle stammt aus meinem Stash)

 

TA-DAAAH! Endlich komme ich dazu, die Anleitung für meine neuen Sommersandalen zu schreiben. Die letze Woche war leider gepflastert mit Problemen und ich bin mit meier To-Do-Liste rettungslos in der roten Zone gelandet.

 

Ich schreibe euch nun, wie ich das gemacht habe mit den Sandalen und bin gespannt, ob sie jemand nacharbeitet. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich dabei erwähnt oder mir eure Fortschritte mit dem Hashtag #bbsandalen auf instagram zeigt ( ist aber natürlich kein Muss! Ich würde sie dann nur leichter finden.)

 

Aber nun zur Anleitung:

 

 

Ihr benötigt:

 

- Muster für das Vorderteil der Schuhe

- Wolle

- Espandrillesohlen

- Fersenkäppchen

- Strickelastik

- Häkelringe in zwei Größen

- Ein schönes Band, ca. 2 Meter

- Nadel und Faden

- durchsichtiger Plastikfaden

- Schere

 

 

 

Legt euch die Häkelringe bereit und wenn ihr das Muster ausgeschnitten habt, legt sie erst einmal Probe, damit das auch passt. So wie ich sie auf dem Bild oben angeordnet habe, hat es für mein Modell am besten ausgesehen. ( Nicht vergessen, etwas Platz für die Wolle mit einzubeziehen, die ihr dann drumrum häkelt!)

 

Anschliessend umhäkelt ihr die Ringe mit Wolle, wenn das wie in meinem Fall Baumwolle ist, lege ich euch noch die Verwendung von Strickelastik ans Herz, damit da später nichts ausleiert. Wäre doch schade, bei der vielen Arbeit!

 

Legt die Ringe nun noch einmal in Position und verbindet sie mit einer Nadel und einem Faden miteinander, so dass sie ein Band ergeben.

 

Mit dem durchsichtigen Faden könnt ihr diese Bänder dann am Vorderteil der Sohle festnähen. Immer wieder zwischendurch ausprobieren, ob das dann so am Fuss auch passt!

 

 

Der nächste Teil ist ganz einfach: die Käppchen müssen mit Nadel und durchsichtigem Faden hinten an der Sohle angenäht werden. Ich hab das nicht besonders ordentlich gemacht, wie man sieht. Die Sohlen sind da etwas schwer zu bezwingen gewesen. Aber wenn man den Dreh raus hat, geht es.

 

 

Das lange schöne Band schneidet ihr nun in zwei gleich lange Hälften und dann noch jeweils 3x ca 2 cm von jedem Band ab für die Schlaufen am Fersenkäppchen.

 

Die beiden langen Bänder werden jeweils durch den großen mittleren Ring gefädelt.

 

Hinten und an den beiden Seiten des Fersenkäppchens müsst ihr jetzt noch mit Nadel und unsichtbarem Faden insgesammt drei Schlaufen aus dem Band annähen und das lange Band hindurch fädeln. ja, und dann sind sie fast schon fertig, eure neuen Sommersandalen!

 

 

Ich hab, wie ihr auf dem Bild sehen könnt, noch zwei Häkelringe an den Enden der Bänder fest genäht. Das verhindert einmal das Durchrutschen der Bänder und zum Anderen sieht es auch noch süß aus.

 

 

Anziehen - freuen - und bewundernde Blicke einheimsen!

Ich hatte meine gleich einen ganzen Tag an, inklusive zweimal durch den kompletten Ort tappen, weil der Filius Cross hatte und ich natürlich kein Auto. Ich hab mir nicht eine einzige Blase gelaufen und finde sie superbequem. Bin gespannt, wie ihr sie findet!